Download

Die Erfolgsgeschichte geht weiter
Die Kantonspolizei Graubünden und die Schweizer Armee produzieren im Rahmen des World Economic Forum WEF 2013 in Davos den «Cuminaivel». Zwei starke Partner – ein gemeinsames Informationsmagazin.
«Cuminaivel», was für ein Zungenbrecher! Der Titel unseres Informationsmagazins bedeutet in der rätoromanischen Sprache «gemeinsam, gemeinschaftlich, kollektiv». Der Name ist Programm. Er steht für die enge Zusammenarbeit zwischen Polizei und Armee, die in Form der vorliegenden Publikation auch medial konsequent gelebt und gestärkt wird.

Cuminaivel informiert nicht nur über Militär und Polizei
Das Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF), welchem der gemeinsame Sicherheitseinsatz von Polizei und Armee gilt, steht im laufenden Jahr wiederum stark im Fokus des «Cuminaivel». Für Inhalte rund um die Geschehnisse in Davos und das WEF ist die Panoramaseite in der Mitte des Blattes reserviert. Wir veröffentlichen Rück-, Aus- und Einblicke und fragen nach. Der «Cuminaivel» erscheint vom 16. bis 30. Januar 2013 täglich in deutscher Sprache. Beiträge in den Landessprachen Italienisch und Französisch werden als Beilage gedruckt und verteilt.

Wer steckt dahinter?
«Never change a winning Team». Dieser Grundsatz gilt auch für die «Cuminaivel»-Redaktion. So steht das bewährte Team, aus Mitgliedern der Kommunikationszelle der Territorialregion 3 und der Kantonspolizei Graubünden erneut im Einsatz, tatkräftig unterstützt durch Kommunikationsspezialisten des Inf Bat 13. Erstmals berichtet ein Journalist in seiner italienischen Muttersprache. Zusätzlich stellen weitere Sprachspezialisten die Übersetzungen in die weiteren Landessprachen sicher. Viel Spass beim Lesen und einen erfolgreichen WEF-Einsatz wünscht das «Cuminaivel»-Redaktionsteam.